Twintip mit Foileigenschaften

Twintip mit Foileigenschaften

Betrachtet man die physikalischen Grundlagen des Foilens, kommen wir rasch zu der Bernoulli-Gleichung.  Bernulli war ein Schweizer Physiker, der im 18. Jahrhundert mit der Bernoulli-Gleichung die Grundlagen der Flow-Mechanik erforscht hat. Venturi hat die Bernoulli Gleichung weiter entwickelt, wodurch dieser Zusammenhang auch als Venturi-Effekt bekannt ist.

Im Wesentlichen sagt die Bernoulli-Gleichung aus, dass die spezifische Energie entlang eines Strömungsfadens immer konstant ist. Diese Energie besteht aus der Druckenergie, der Geschwindigkeitsenergie und der Lageenergie. Weiters hat Bernoulli entdeckt, dass Medien – wenn sie durch eine Verengung strömen – beschleunigt werden.

Das heißt, dass der Druck bei langsamer Fließgeschwindigkeit hoch ist und in den Bereichen mit höherer Fließgeschwindigkeit niedriger ist.

Dieser Effekt lässt Flugzeuge fliegen, da sich die Strömung an der Oberseite der Tragfläche beschleunigt. Der Druck dadurch an der Oberseite der Tragfläche sinkt und der unten vorherrschende Umgebungsdruck das Flugzeug trägt.

Gleiches gilt bei den Flügeln der Foils, die so wie Tragflächen von Flugzeugen funktionieren.

Die Ingenieure der Fa. Woodboard, haben dieses Prinzip bei ihren Freerideboards angewandt.

Nur wird die Strömung nicht über einen Tragflügel geführt und beschleunigt, sondern durch einen der Board-Outline entlanglaufenden zu den Tips hin verengenden Channel geführt.

In diesem Kanal wird die Strömung beschleunigt, der Druck nimmt ab und der darunter herrschende Umgebungsdruck hilft das Board hochzuheben.

Setzt man nun reale Zahlen aus normalen Fahrsituationen in die Bernoulli-Gleichung ein, errechnet sich eine zusätzliche Auftriebskraft von etwa 100 bis 200 Newton, was einem Äquivalent von 10 bis 20 Kilo entspricht.

Das heißt, wenn der Fahrer 80 Kilo wiegt, muss der Kite nur 60 bis 70 Kilo bewegen.

Und das ist der Grund für das unglaubliche Low End der Boards CRBN und CHAME, die außergewöhnlichen upwind Eigenschaften und generell dem loosen Gefühl an der Fußsohle.

Der Effekt ist auch sehr schön an der Flow Simulation zu sehen. Während die Geschwindigkeit am Eintritt  6 Knoten (grün) beträgt erreicht sie am Austritt 9 Knoten (gelb).

Hier nochmals zum Überblick:

Gleitfahrt, „normales“ Twintip

Ein Volumenstrom trifft auf eine schiefe Ebene und die dadurch entstehende Kraft wird in 2 Komponenten aufgeteilt: Die Auftriebskraft und die Vortriebskraft. Ist die Auftriebskraft höher als das Ridergewicht, gleitet das Board. Die resultierende Kraft zeigt nach oben!

 

 

Gleitfahrt mit Bernoulli-Venturi Shape

Zusätzlich zu den oben dargestellten Zusammenhang wird bei den Freerideboards CRBN und CHAME der Fa. Woodboard die Strömung in den zum Tips hin verengenden Channel unter dem Board beschleunigt, dadurch sinkt der Druck und der darunter vorherrschende, höhere Umgebungsdruck, generiert eine zusätzliche Auftriebskraft.

 

 

Vergleicht man nun die erforderliche Auftriebskraft eines „normalen“ Boards mit einem Board mit Venturi Channels, dann sieht man, dass das Board mit den Venturi-Channels weniger benötigt.

Diese führt dazu, dass das Board am low end früher ins Gleiten kommt, mehr Höhe zieht und ein looseres Gefühl an den Fußsohlen spürbar ist. Die Geschwindigkeit ist höher, da weniger Kraft als Auftriebskraft benötigt wird und mehr in Vortrieb umgesetzt wird.

 

Das neue Woodboard TRASH – Das ultimative Freestyle & Wakestyle Kiteboard!

Das neue Woodboard TRASH – Das ultimative Freestyle & Wakestyle Kiteboard!

Woodboard Trash Freestyle Wakestyle Kiteboard
Konstruktion

Das WOODBOARD TRASH 2021 ist ein reinrassiges Freestyle – Wakestyleboard. Gegenüber dem Vorgängermodell aus 2020 kommt es 2021 etwas härter in der Gesamtabstimmung, einen Tick schwerer (138 -> 3000g, 143 -> 3100g) was dem Rider etwas mehr Orientierung in der Luftfahrt gibt, und mit deutlich schnellerer Impulsantwort.

Der dreidimensionale Holzkern ist in der Boardmitte mit Buche verstärkt, als Gelegematerial komm das bewährte Quadrax-Glasfasergewebe zum Einsatz. Das WOODBOARD TRASH hat aufgrund der tiefen Channels und der schnellen Impulsantwort unglaublichen Pop und landet weich sowie richtungsstabil. Die Doppelkonkave leistet hier ganze Arbeit, auch verkackte Landungen gelingen easy.

Das Trash 2021 ist in den Längen 138 x 41 sowie 143 x 42 erhältilich, das 133 x 40 ist noch im alten Design verfügbar.

Engineering

Auf dem Bild sieht man wie das Board dem Wasser beim Absprung Widerstand leistet, wodurch ein Maximum an Energie in Höhe umgewandelt werden kann. Mit Hilfe der Flow Simulation wurde die Anordnung der Channels optimiert.

Sehe dir auf Instagram unsere #woodboardengineering Posts an oder besuche unsere Engineering Seite für mehr Einsicht in unsere Forschung.
Woodboard Trash Freestyle Wakestyle Kiteboard
Charakteristik

Das Trash hat den nötigen Grip und Pop für deine Freestyle Tricks! Der Multichannel am Tip garantiert maximalen Widerstand am Absprungpunkt, ein Kraftverlust durch Wegrutschen oder Flex wird verhindert. Die harte Gesamtcharakteristik setzt effektiv die Geschwindigkeit in Air um, während die Doppelkonkave die Oberflächenspannung beim Impact durchbricht und für eine angenehme und kontrollierte Landung sorgt.

Ausgestattet ist das Trash mit einer extra harten und abriebfesten Runningbase für den Spaß am Slider oder Kicker!

Das Trash ist das perfekte Kiteboard für Fans von unhooked Freestyle und Wakestyle, macht aber auch bei hooked Freestyle eine gute Figur. Du wirst dich sowohl beim Handlepass als auch beim Megaloop damit wohl fühlen. Verwenden kannst du es mit Boots oder herkömmlichen Schlaufen.

Was unsere Rider über das Trash sagen:

Das neue Trash sieht besser aus als das alte, ist steifer und gibt mehr Rückmeldung beim Absprung. Ich kann mich auf mein Gefühl verlassen und weiß genau, auch wenn nicht alles nach Plan läuft, dass die Landung trotzdem weich und kontrolliert ausfällt. Das ist sehr wichtig, man macht keine Fortschritte wenn man sich fürchten muss!
Bibiana Magaji

Ich mag es zu mischen – Handlepasses, big air, oder ien normaler boardoff. Das WOODBOARD TRASH ist in für all diese Anwendungen meine erste Wahl.
Lucas Pisoni

Ich habe noch niemals so ein gutes Brett unter den Füßen gehabt wie das WOODBOARD TRASH. Es ist einfach unglaublich! Danke an den Konstrukteur!
Michaela Lang

Ich mag die hohe Rockerline kombiniert mit der Doppelkonkave auf der Unterseite! Das macht das WOODBOARD TRASH so einzigartig. Ich kann mich immer auf dieses Setup verlassen und Vertrauen gewinnen, um meine Tricks auch bei stärkerem Wind zu landen.
Niklas Ramirez

Ich stehe voll auf den chopfressenden Freestyler, geiles Feeling (fast) alle Landungen nach dem explosiven Pop auch noch korrigieren zu können. All Day Riding und fette Downwinder sind ehrlich immer eine Freude – Danke sagen die Knie!
David Trost

Sieh dir unser TRASH Video an:

Einige Impressionen aus unserer Werkstatt:

FOLGE UNS AUF UNSEREN SOCIAL MEDIA KANÄLEN

Loading...