Kiteboards und Nachhaltigkeit

Haltung

Als Hersteller hat man die Wahl: Lässt man in irgendeinem 3. Welt Land seine Produkte herstellen, wo man nicht sicher sein kann, ob die Menschen, die das Produkt herstellen, gerecht entlohnt werden, ob die Arbeitsbedingungen für diese menschenwürdig und sicher sind und ob die Materialen die dafür verwendet werden nachhaltig produziert sind.

Fernost ist weit weg, jeder kennt die Bilder der Färberein in Fernost wo Jeans für diverse Handelsketten hergestellt werden.

Natürlich ist der Preis besser, einschließlich Frachtkosten und Zoll ist Ware aus Fernost deutlich billiger wie Europäische Produktion. So auch bei Kiteboards.

Wir als Fa. Woodboard haben uns entschlossen, keine unsere Produkte in Fernost produzieren zu lassen. Dieser Entschluss entspringt unserer Haltung. Einer wertschätzenden Haltung gegenüber den Menschen die am gesamten Prozess beteiligt sind, gegenüber der Gesellschaft als Gesamtheit und gegenüber der Umwelt.

Der ökologische Fußabdruck ist natürlich auch ein Thema, aber die Haltung steht an oberster Stelle und ist unverrückbar.

Europäische Produktion

Generell ist es besser, Produkte zu kaufen, die keine langen Reisewege hinter sich haben. Wenn möglich sollten auch die verbauten Bestandteile keine langen Reisewege aufweisen. Alles, was es für ein Kiteboard braucht, ist in Europa erhältlich. Es ist möglich, Board ohne Fernost Bestandteile oder Fernost Produktion zu bauen.

Wir, als Fa. Woodboard haben uns entschieden, nur Bestandteile zu verbauen, die in einem Umkreis von ca. 150 Kilometer vom Betriebsstandort hergestellt werden.

Das Kernmaterial sowie die  Inox Teile kommen aus Slowenien, Gewebe und Folien werden in  Österreich vom Weltmarktführer von Ski- und Board Bauteilen hergestellt, Pads und Straps sowie die Finnen sind aus der Slovakei, die Presse steht in Tschechien, nahe der Österreichischen Grenze. Alles innerhalb des Kreises mit einem Durchmesser von 150 Kilometer..

Entwicklung, Konstruktion, Design und Marketing passiert am Neusiedlersee, der auch den Mittelpunkt des o. g. Kreises darstellt.

Auch wenn gesetzliche Vorgaben betreffend Umwelt und Arbeitnehmerschutz die Produktion nicht gerade erleichtern, stellen Sie einen Europäischen Standard dar, der eine Balance zwischen den Menschen, Umwelt und den Profitinteressen stellt.

Holz

Wir verwenden ausschließlich FCS zertifiziertes Holz aus nachhaltiger Europäischer Produktion.

Verpackung

Als wir 2011 begonnen haben Boards zu produzieren und zu vertreiben, war es noch state oft the art, diese mit einem Schaumstoff Kantenschutz, sowie mehreren Lagen PVC Folie zu verpacken.

Heute verwenden wir Kantenschutz aus Altpapier-Recyclingmaterial,  Flexi-Hex Verpackung und wenn nötig Polyetylenfolie. PE enthält keine flüchtigen Weichmacher, und lässt sich leicht recyclieren und kann im Kunststoffabfall gesammelt werden.